Projekt Infos

Lack und Pflege

Unser Renn-Kombi kam optisch schon gut in Schuss vom Vorbesitzer – ein Absoluter Auto-Enthusiast. Dennoch haben wir natürlich noch Potenzial im Lack und vor allem im Innenraum entdeckt.

Technik

Altersbedingt stand beim RS4 trotz gutem Pflegezustand schon einiges an.

Entertainment

Im Jahr 2006 war das große Audi-RNS-E System mit Bose Lautsprechern das non-plus-ultra. Heutzutage durfte es aber auch gern etwas Moderneres sein.

Styling & Individuelles

Um den Wagen möglichst nah am Original-Zustand zu halten, kamen neben schicken BBS-Rädern nur sehr dezente Veränderungen in Frage.

Details

Dass wir bei weitem nicht nur mit Fernost-Autos unterwegs sind, ist seit dem Kauf des RS4 klar. Es geht immer um Fahrzeuge, die irgendwie besonders und technisch reizvoll sind. Im Budget war nur ein Wagen mit höherer Laufleistung möglich, also mussten wir uns auf ein paar Werkstattstunden einstellen.

Auf der technischen Seite haben wurden folgende Upgrades gemacht:

  • Polier-Schliff des Lackes in zwei Durchgängen, zwei Schichten servfaces Keramik-Versiegelung
  • aufwendige Aufarbeitung des Innenraumes
  • Erneuerung zahlreicher Verschleißteile
  • mechanische “BEDI-Reinigung”
  • H&R Monotube Gewindefahrwerk anstatt fehlerhaftem original DRC Fahrwerk
  • BBS CH-R Räder in 9,5×19 et 35
  • neue LUK-Kupplung mit erleichtertem Einmassenschwungrad
  • komplette mechanische BEDI-Reinigung (Entfernen von Ölkohle Ablagerungen im Ansaugbereich)
  • penible Prüfung des 220.000km alten Achtzylinders (Druckverlust-Prüfung, Kompressionstest, Endoskopie, Öl-Analyse)
  • angepasste Motor-Software für effizienteren Betrieb und weniger Verkokung